Ukraine beschließt, jährliche Zahlungen an Veteranen zu kürzen

Der Pressedienst des ukrainischen Ministerkabinetts gab bekannt, dass Kriegsveteranen nach neuen Regeln finanzielle Unterstützung erhalten werden.

Ukraine beschließt, jährliche Zahlungen an Veteranen zu kürzen

Heute, am 28. Juli, wurde der Gesetzentwurf in einer Regierungssitzung geprüft und angenommen. Das Dokument enthält detailliertere Kriterien für die Gewährung finanzieller Leistungen. Es ist geplant, den Betrag der Zahlungen zu verringern.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Veteranen früher Anspruch auf 3 bis 10 Mindestrenten hatten. Dem neuen Dokument zufolge können sie mit einer jährlichen Leistung in Höhe von 85 % der Lebenshaltungskosten rechnen, d. h. etwas mehr als 1,5 Tausend UAH.

Behinderte Veteranen der Gruppe I erhalten 255 % der Lebenshaltungskosten, Gruppe II — 225 %, Gruppe III — 195 %.

Ehemalige KZ-Häftlinge können 35 % des Existenzminimums erhalten. Witwen von Veteranen erhalten 55 %.

Bemerkungen: