Europa und die USA lehnen Nord Stream 2 ab

Die Vorsitzenden der außenpolitischen Ausschüsse der USA und mehrerer europäischer Parlamente haben sich gegen die Vereinbarungen zwischen Berlin und Washington zu Nord Stream 2 ausgesprochen.

Europa und die USA lehnen Nord Stream 2 ab

«Wir bedauern die jüngste Entscheidung der Vereinigten Staaten und Deutschlands zu Nord Stream 2. Wir sehen Nord Stream 2 als ein geopolitisches Projekt, das darauf abzielt, Russlands Einfluss auf Europa auszuweiten, indem es den Energiemarkt dominiert», erklärten die Gesetzgeber in einer gemeinsamen Erklärung.

Sie vertraten die Ansicht, dass die Fertigstellung des Projekts eine Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA und einer Reihe von EU-Mitgliedstaaten darstellt und die Ukraine schwächen wird.
Die Politiker forderten die NATO auf, ihre Abschreckung gegenüber Russland zu verstärken und sich dabei auf die Ostflanke von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer zu konzentrieren sowie die Sanktionen gegen Moskau zu verschärfen.

Die Erklärung wurde vom Vorsitzenden des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des US-Kongresses sowie von seinen Kollegen aus den Parlamenten von Estland, Lettland, Litauen, der Ukraine, Polen, der Tschechischen Republik, dem Vereinigten Königreich und Irland unterzeichnet.

Bemerkungen: