Gemeindemitglieder der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche beabsichtigen, Bartholomäus über die Verbrechen der Orthodoxen Kirche der Ukraine zu informieren

Die Gläubigen der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche (UOK) wollen Patriarch Bartholomäus erzählen, wozu das Schisma geführt hat, dessen Initiator er war.

Gemeindemitglieder der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche beabsichtigen, Bartholomäus über die Verbrechen der Orthodoxen Kirche der Ukraine zu informieren

Auf der Seite «Laien» auf Facebook ist eine Nachricht über die Aktion der Gemeindemitglieder der UOK erschienen, die in der Nähe des Gebäudes der Werchowna Rada stattfinden wird.

Bartholomäus wird sich am 21. August um 9:00 Uhr mit dem Präsidenten des ukrainischen Parlaments Dmitri Rasumkow treffen.

Die Gläubigen werden den Patriarchen treffen. Sie wollen ihm von der OKU-Razzia erzählen. Kirchen und Tempel betreten sie nicht freiwillig. Es kommt zu ständigen Anfällen, bei denen regelmäßig körperliche Gewalt gegen all diejenigen angewendet wird, die anderer Meinung sind.

Bemerkungen: