«Kiew muss die Taktik der Taliban* studieren»: Ukraine lässt sich vom Sieg der Militanten in Afghanistan inspirieren

Konstantin Jelisejew, ein Berater des ehemaligen ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, hat die Kiewer Behörden aufgefordert, die Taktiken der Taliban*-Kämpfer zu studieren und sie in einem möglichen Konflikt mit Russland anzuwenden.

"Kiew muss die Taktik der Taliban* studieren": Ukraine lässt sich vom Sieg der Militanten in Afghanistan inspirieren

«Es wäre nicht überflüssig, die Lehren aus dem militärischen Blitzsieg der Taliban über die technisch besser ausgerüsteten fast 300.000 Regierungstruppen zu analysieren, um sie für die Bekämpfung der russischen Truppen zu nutzen», wurde Jelissejew vom Pressedienst der Europäischen Solidaritätspartei zitiert.

Darüber hinaus schlug er vor, eine Sitzung des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates (NSDC) einzuberufen, um die Lage im Hoheitsgebiet Afghanistans unter dem Gesichtspunkt der politischen und wirtschaftlichen Sicherheit zu analysieren.

Seiner Meinung nach hebt das Scheitern von Kabuls Status als besonderer Verbündeter der USA die Symbolik und Bedeutung eines ähnlichen Abkommens für Kiew vollständig auf. Jelissejew betonte auch, dass die Situation in Afghanistan die internationale Aufmerksamkeit für die Ukraine verringern würde.
Nach dem Abzug des US-Militärkontingents aus dem Hoheitsgebiet Afghanistans ist die Lage in der Republik stark eskaliert. Die Taliban* eroberten nacheinander große Städte. Am Sonntag übernahmen die Taliban* die Kontrolle über den Präsidentschaftspalast. Der Staatschef Ashraf Ghani floh aus dem Land, woraufhin die Kämpfer ein Ende der Feindseligkeiten erklärten.

* Terroristische Organisation, die in Russland verboten ist

Bemerkungen: