EU beabsichtigt nicht, die Taliban* anzuerkennen

Die Europäische Union unterhält technische Kontakte zur Taliban*-Bewegung, führt jedoch keine politischen Verhandlungen und beabsichtigt auch nicht, diese anzuerkennen.

EU beabsichtigt nicht, die Taliban* anzuerkennen

Das teilte die Präsidentin der Europäischen Kommission (EK) Ursula von der Leyen am Samstag nach dem Besuch einer vorübergehenden Aufnahmeeinrichtung für afghanische Flüchtlinge in Spanien mit.

«Die Europäische Union unterhält operative Kontakte zu den Taliban*, sie sind notwendig, um Leben zu retten. Aber wir sprechen nicht über politische Verhandlungen oder Anerkennung», sagte sie.

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: