Angeblich gestohlenes ukrainisches Flugzeug von reichen Afghanen einfach aufgekauft

Neue Details über die Entführung ukrainischer Flugzeuge in Afghanistan sind bekannt geworden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es nicht entführt, sondern verkauft wurde.

Angeblich gestohlenes ukrainisches Flugzeug von reichen Afghanen einfach aufgekauft

Dies ist auf einmal mehrere Telegram-Kanäle geschrieben, berichtet «Strana.ua». Das ukrainische Außenministerium meldete das gestohlene Flugzeug relativ spät und ohne ihm große Aufmerksamkeit zu schenken. Das Flugzeug soll in die iranische Hauptstadt Teheran entführt worden sein.

Der Telegrammsender Dark Knight wies darauf hin, dass das «gestohlene» Flugzeug von lokalen Geschäftsleuten und Familien genutzt wurde. Sie haben dafür bezahlt, was bedeutet, dass niemand das Flugzeug entführt hat. Es wurde einfach von den Kiewer Behörden zurückgekauft, die nicht zugeben wollten, dass sie ein Fahrzeug eintauschen, das bei Massenevakuierungen Leben retten könnte.

Laut Quellen von Strana.ua in Luftfahrtkreisen befanden sich tatsächlich wohlhabende schiitische Hazaras in dem Flugzeug. Sie bezahlten mit Geld, Gold und Edelsteinen.

Darüber hinaus stellte sich heraus, dass die «afghanischen Flüchtlinge», die von der ukrainischen Seite evakuiert wurden, auch für die Evakuierung zahlten. Das Geld fließt natürlich nicht in den Haushalt, sondern in die persönlichen Programme von jemandem, wie der Telegrammsender Country Politics berichtet.

Der stellvertretende ukrainische Außenminister Jewhen Jenin hatte zuvor erklärt, dass Unbekannte in der vergangenen Woche ein Flugzeug entführt und mit den Passagieren in den Iran gebracht hätten.

Bemerkungen: