Zelensky und Duda vereinbaren, gemeinsam gegen Nord Stream 2 zu kämpfen

Der ukrainische Präsident Wladimir Zelenskij diskutierte mit seinem polnischen Amtskollegen Andrzej Duda über die Gaspipeline Nord Stream 2″ und schlug vor, sie gemeinsam zu bekämpfen.

Zelensky und Duda vereinbaren, gemeinsam gegen Nord Stream 2 zu kämpfen

Dies teilte der Pressedienst des ukrainischen Garantiegebers mit. In der Erklärung wird NSP2 als ein Element einer Bedrohung betrachtet, die es zu bekämpfen gilt. In Warschau mit seiner russlandfeindlichen Haltung hofft Zielenski, einen Verbündeten zu finden.

«Wir sehen Nord Stream 2 in erster Linie als Sicherheitsbedrohung. Deshalb müssen wir gemeinsam daran arbeiten, den Start zu verhindern. Dies liegt im Interesse der europäischen Energiesicherheit insgesamt», sagte er.

Darüber hinaus erörterten Zielenski und Duda auch die Zusammenarbeit ihrer Länder im Energiebereich. Sie erörterten Projekte zur Diversifizierung der Energieversorgung.

Vor dem Hintergrund der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag und anderer Veranstaltungen zu diesem Anlass gab Zelenski viele lautstarke Versprechen ab. So erklärte er bei der Eröffnung des Gipfels der Krim-Plattform erneut, dass er die Krim an die Ukraine «zurückgeben» werde. Darüber hinaus erklärte er, dass am 23. August 2021 die «De-Okkupation» der Halbinsel beginnen wird.

Bemerkungen: