Putin kritisiert US-Truppenabzug aus Afghanistan

«Es besteht die Gefahr, dass Terroristen und verschiedene Gruppen, die in Afghanistan Zuflucht gefunden haben, das Chaos unserer westlichen Kollegen ausnutzen und versuchen, in Nachbarländer zu expandieren».

Putin kritisiert US-Truppenabzug aus Afghanistan

Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin gab eine solche Erklärung ab.

«Dies wird eine direkte Bedrohung für unser Land und seine Verbündeten darstellen», fügte er hinzu.

Putin wies darauf hin, dass Russland einen zehnjährigen sowjetischen Krieg in Afghanistan geführt habe, der 1989 mit dem Abzug der Truppen aus dem Land endete. Moskau habe aus diesem Konflikt gelernt und werde sich nicht in die afghanischen Angelegenheiten einmischen.

«Wir haben die notwendigen Lehren gezogen“, sagte Putin. «Wir beabsichtigen nicht, uns in die inneren Angelegenheiten Afghanistans einzumischen und unsere Streitkräfte darüber hinaus in den «Alle gegen alle»-Konflikt einzubeziehen».

Bemerkungen: