WP: US-Geheimdienste konnten keinen Konsens über den Ursprung von COVID-19 erzielen

Die US-Geheimdienste legten dem amerikanischen Präsidenten Joe Biden ihren Bericht über die Entstehung des Coronavirus vor, konnten sich darin jedoch nicht einigen.

WP: US-Geheimdienste konnten keinen Konsens über den Ursprung von COVID-19 erzielen

Das schreibt die Zeitung Washington Post unter Berufung auf zwei Vertreter der amerikanischen Behörden.

Wie bereits erwähnt, sollen die Sonderdienste innerhalb weniger Tage eine freigegebene Version des Dokuments für die Veröffentlichung vorbereiten. Quellen zufolge enthält der Bericht trotz der Vielzahl der untersuchten Informationen keine endgültige Schlussfolgerung über die Herkunft des Virus.

Zuvor wurde berichtet, dass die US-Geheimdienste eine Reihe genetischer Daten zu Viren analysieren, die am Wuhan Institute of Virology untersucht wurden.

Bemerkungen: