Estnische Präsidentin rät den Bürgern, nicht in der Ukraine zu investieren

Die estnische Präsidentin Kersti Kaljulaid glaubt, dass die Ukraine ein sehr unzuverlässiges Land für Investitionen ist.

Estnische Präsidentin rät den Bürgern, nicht in der Ukraine zu investieren

In einem Interview mit der Zeitschrift «Ewropejskaja Prawda» (Europäische Wahrheit) appellierte sie an ihre Landsleute und forderte sie auf, ihr Geld nicht zu riskieren, berichtet UNIAN.

«Ihr Bild von Reformen ist voller Nuancen. Als Präsidentin Estlands weiß ich viel über Wirtschaftsdiplomatie. Deshalb rate ich meinen Bürgern: Handelt mit der Ukraine, aber investiert dort nicht. Weil ihr eure Investition verlieren könnt», sagte sie.

Bemerkungen: