Kiew beabsichtigt, seine Dienste für das Management von Nord Stream 2 anzubieten

Das Düsseldorfer Gericht wies zuvor die Klage des Nord Stream AG zurück und lehnte es ab, die Pipeline aus dem Anwendungsbereich der aktualisierten EU-Gasrichtlinie zu nehmen.

Kiew beabsichtigt, seine Dienste für das Management von Nord Stream 2 anzubieten

Laut TASS wird der ukrainische GTS-Betreiber im Zusammenhang mit dem von einem deutschen Gericht erlassenen Urteil seine Dienste beim Management der Gaspipeline Nord Stream 2 anbieten.

«Als echter, von der Russischen Föderation unabhängiger GTS-Betreiber werden wir unsere Dienste für das Management von Nord Stream 2 anbieten», schrieb Firmenchef Sergej Makogon auf Facebook.

Bemerkungen: