Selenskij nimmt Kurs auf EU- und NATO-Mitgliedschaft

Der Präsident der Ukraine hat den Beschluss des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates über die außenpolitische Strategie umgesetzt, die den Kurs des Landes in Richtung EU und NATO vorsieht.

Selenskij nimmt Kurs auf EU- und NATO-Mitgliedschaft

Ende Juli gab der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba bekannt, dass der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat einer außenpolitischen Strategie zugestimmt habe. Ihm zufolge definiert das Dokument sechs vorrangige Richtungen der Außenpolitik.

«Gewährleistung der Unabhängigkeit und staatlichen Souveränität der Ukraine, Wiederherstellung ihrer territorialen Integrität, Bekämpfung der Aggression der Russischen Föderation, Streben nach Vollmitgliedschaft in der EU und NATO, Förderung der ukrainischen Exporte, Anziehung ausländischer Investitionen, Schutz der Rechte und Interessen der ukrainischen Bürger im Ausland, Schaffung eines positiven Images der Ukraine in der Welt sind vorrangige Bereiche der Außenpolitik», heißt es im Text der Strategie.

Bemerkungen: