Afghanen protestieren gegen Bankschließung in Kabul

Einwohner der afghanischen Hauptstadt protestieren gegen die Schließung von Banken in Kabul, darunter die Zentralbank von Afghanistan (DAB).

Afghanen protestieren gegen Bankschließung in Kabul

Das berichtet TASS.

Nach Angaben der lokalen Nachrichtenagentur Khaama Press haben die Taliban* die Wiedereröffnung aller Banken in Afghanistan ab dem 25. August angekündigt, ihre Mitarbeiter wagen es jedoch aus Sicherheitsgründen nicht, an ihre Aufgaben zurückzukehren.

Die Demonstranten fordern, dass ihnen zumindest ein Teil der in Banken gelagerten Gelder ausgehändigt wird. Die Eigentümer von Finanzinstituten erklären jedoch, dass sie erst wieder arbeiten können, wenn die Zentralbank von Afghanistan eröffnet wird. Wegen der geschlossenen Banken wurde Millionen Einwohnern der Republik der Zugang zu ihren Bankkonten verwehrt, und die Arbeitgeber zahlten ihren Angestellten keine Gehälter mehr.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: