Über 19 Zivilisten in der DR Kongo getötet

Mindestens 19 Menschen wurden im Osten der Demokratischen Republik Kongo (DRK) von der Allianz der Demokratischen Kräfte (ADF) getötet.

Über 19 Zivilisten in der DR Kongo getötet

Das berichtet AFP-Agentur.

«19 Bewohner des Dorfes Kasanzi in der Provinz Nord-Kivu getötet. Der Angriff fand am 27. August statt. Die Leichen der Toten wurden am Samstag von Mitarbeitern des örtlichen Roten Kreuzes gefunden, die vor Ort arbeiten. Die Provinzbehörden sagten, ADF-Mitglieder hätten angegriffen», sagte der Sprecher der lokalen Regierung, Kakule Kalungau.

loading...

Bemerkungen: