Frankreich und Großbritannien legen dem UN-Sicherheitsrat einen Resolutionsentwurf zu einer Sicherheitszone in Kabul vor

Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte, dass Paris und London bei einer außerordentlichen Sitzung des UN-Sicherheitsrats am Montag einen Resolutionsentwurf zur Schaffung einer UN-kontrollierten Sicherheitszone in Kabul vorlegen werden.

Frankreich und Großbritannien legen dem UN-Sicherheitsrat einen Resolutionsentwurf zu einer Sicherheitszone in Kabul vor

Das schreibt Reuters.

«Unser Resolutionsentwurf fordert die [Grenzen] einer von den Vereinten Nationen kontrollierten Sicherheitszone in Kabul, die die Fortsetzung humanitärer Operationen ermöglicht. Dies wird den Vereinten Nationen eine Grundlage für dringendes Handeln bieten und vor allem allen ermöglichen, ihre Verpflichtungen zu erfüllen, und der internationalen Gemeinschaft, Druck auf die Taliban* aufrechtzuerhalten», sagte Macron.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: