Die Ukraine fordert Biden auf, den Ansatz für Nord Stream 2 zu ändern

Der Brief wurde von etwa drei Dutzend ehemaligen und derzeitigen Abgeordneten der Werchowna Rada der Ukraine, ehemaligen Beamten des Landes und Vertretern öffentlicher Organisationen unterzeichnet.

Die Ukraine fordert Biden auf, den Ansatz für Nord Stream 2 zu ändern

Das berichtet TASS.

In einem Brief an den Chef des Weißen Hauses, der auf der Website des Washington Atlantic Council veröffentlicht wurde, heißt es, dass eine Gruppe ukrainischer Politiker und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens das Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland über die Umsetzung des Nord Stream 2-Projekts kritisiert und den amerikanischen Führer Joe Biden aufgefordert hat, seine Herangehensweise an dieses Thema zu ändern.

Die Autoren betonen, dass sie durch Bidens Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020 «ermutigt» wurden, da er versprach, «hart gegen Russland vorzugehen und alles zu tun, um den [Bau] der Nord Stream 2-Pipeline zu stoppen».

«Heute wurden diese Hoffnungen durch die Entscheidung Ihrer Regierung zunichte gemacht, sich den Sanktionen zu widersetzen und Nord Stream 2 grünes Licht zu geben, was es dem Kreml ermöglicht, es abzuschließen», heißt es in dem Brief.

«Die von Ihrer Regierung getroffenen Vereinbarungen zwischen den USA und Deutschland bedrohen den bedeutenden US-Beitrag zur transatlantischen Sicherheit und Transformation der Ukraine und implizieren keine wirksamen Sicherheitsgarantien für die von diesem Projekt betroffenen Länder.»

Bemerkungen: