London erkennt die Notwendigkeit an, mit Russland und China in Afghanistan zusammenzuarbeiten

Moskau und Peking könnten die Möglichkeit haben, Einfluss auf die neue Regierung der Republik zu nehmen.

London erkennt die Notwendigkeit an, mit Russland und China in Afghanistan zusammenzuarbeiten

Das berichtet TASS.

Das Vereinigte Königreich glaubt, dass Russland und China die Möglichkeit haben könnten, Einfluss auf die neuen Behörden in Kabul zu nehmen, und erkennt die Notwendigkeit an, mit Moskau und Peking in Bezug auf Afghanistan zusammenzuarbeiten.

«Wir erkennen die Notwendigkeit an, mit Russland und China zusammenzuarbeiten, angesichts ihrer möglichen Fähigkeit, die neue afghanische Regierung zu beeinflussen, und angesichts unserer gemeinsamen Interessen, Terrorismus und Drogenhandel einzudämmen, eine Flüchtlingskrise und einen weiteren wirtschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern», so die Quelle.

Bemerkungen: