Nord Stream 2 prüft die Möglichkeit, Rechtsmittel bei Gericht einzulegen

Zuvor hatte ein Gericht in Düsseldorf entschieden, Nord Stream 2 nicht aus der europäischen Gasrichtlinie zu entfernen.

Nord Stream 2 prüft die Möglichkeit, Rechtsmittel bei Gericht einzulegen

Laut TASS prüft der Betreiber von Nord Stream 2, die Nord Stream 2 AG, die Entscheidung des deutschen Gerichts, den Ausschluss der Pipeline von der EU-Gasrichtlinie abzulehnen, und die Möglichkeit ihrer Berufung.

Dies geht aus dem Bericht von «Gazprom» zu den internationalen Rechnungslegungsvorschriften International Financial Reporting Standards (IFRS) hervor.

Bemerkungen: