Belarus erhält in naher Zukunft Luftabwehrsysteme, Hubschrauber und Flugzeuge aus Russland

Russland beabsichtigt die Lieferung von Luftverteidigungsausrüstung, Hubschraubern und Flugzeugen an Belarus. Dies wurde von Präsident Aleksandr Lukaschenko bekannt gegeben. Belarus erhält in naher Zukunft Luftabwehrsysteme, Hubschrauber und Flugzeuge aus Russland

Es sei nicht ausgeschlossen, dass Moskau auch S-400-Komplexe an Minsk übergeben werde, berichtete Interfax unter Berufung auf BelTA. Die belarussische Seite sollte die Waffen in naher Zukunft erhalten.

«Dutzende von Flugzeugen, Dutzende von Hubschraubern, die wichtigste Luftverteidigungsausrüstung (ich habe den Auftrag vorgestern unterzeichnet) werden in naher Zukunft von der Russischen Föderation geliefert (ich werde nicht sagen, mit welchem Geld oder was). Vielleicht sogar C-400. Wir brauchen sie sehr, ich habe bereits darüber gesprochen», sagte Lukaschenko.

Lukaschenko erwähnte das Interesse von Belarus an den S-400 erstmals Anfang August. Der russische Föderale Dienst für militärische und technische Zusammenarbeit teilte Ende des Monats mit, dass er noch keinen offiziellen Antrag auf den Kauf von Luftabwehrsystemen erhalten habe, aber die Erklärung des belarussischen Präsidenten wurde zur Kenntnis genommen und wird berücksichtigt.

Bemerkungen: