Ukraine will Flüchtlinge aus Afghanistan in Kiewer Gefängnissen ansiedeln

Kiew ist bereit, etwa fünftausend afghanische Flüchtlinge aufzunehmen.

Ukraine will Flüchtlinge aus Afghanistan in Kiewer Gefängnissen ansiedeln

Das heißt es in einem Schreiben des Chefs des Innenministeriums der Ukraine Denis Monastyrsky an Premierminister Denis Schmygal.

Sie planen, Menschen in eingemottete Gefängnisse und Zeltstädte zu stecken. Das ukrainische Projekt des investigativen Journalismus «Detective-Info» hat es geschafft, eine Kopie des Briefes von Monastyrsky an Schmyhal zu erhalten, in dem es heißt, dass Kiew bereit ist, etwa 5.000 Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen.

Sie planen, Flüchtlinge in Abschiebezentren und Zeltlagern anzusiedeln, aber dies wird nicht ausreichen. Das Innenministerium hat eine Initiative entwickelt, um Afghanen in den zum Verkauf angebotenen Gefängnissen in der Region Kiew anzusiedeln.

Bemerkungen: