Griechische Ärzte protestieren gegen Impfpflicht

Griechische Krankenhausmitarbeiter protestieren vor dem Gebäude des Gesundheitsministeriums in Athen gegen die Impfpflicht für Ärzte.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Beschäftigten öffentlicher Krankenhäuser in Griechenland, Michalis Yiannakos, sagte, die Gewerkschaft werde ungeimpfte Kollegen unterstützen.

In Griechenland begannen sie am Mittwoch, 2. September, medizinisches Personal von der Arbeit zu suspendieren. Es gibt bis zu 10.000 von denen, die ohne Arbeit bleiben können.

Die einzigen Ausnahmen sind diejenigen, die bereits den COVID-19-Impfstoff erhalten haben oder die das Coronavirus innerhalb der letzten 6 Monate hatten.

Bemerkungen: