Messerangriff in Auckland — sechs Menschen verletzt

In der neuseeländischen Stadt Auckland greift ein Unbekannter Besucher eines Supermarkts mit einem Messer an.

Messerangriff in Auckland - sechs Menschen verletzt

In der neuseeländischen Stadt Auckland hat ein Unbekannter die Besucher eines Supermarkts mit einem Messer angegriffen. Bei dem Angriff wurden sechs Menschen verletzt, drei befinden sich in ernstem Zustand.

Das berichtet The Sydney Morning Herald.

Der Angreifer wurde von Polizisten erschossen, die am Tatort eintrafen. Einer der Zeugen sagte, er habe einen älteren Mann mit einer Messerwunde im Bauch am Boden liegen sehen. Eine Frau mittleren Alters wurde an der Schulter verletzt.

Der neuseeländische Premierminister bezeichnete den Angriff auf Supermarktbesucher als Terroranschlag. Es wird darauf hingewiesen, dass der Angreifer aus Sri Lanka stammte. Er ist seit 2016 im Blickfeld der Geheimdienste.

«Er war eindeutig ein Anhänger der IS*-Ideologie», sagte Ardern.

loading...

Bemerkungen: