UN fordert dringende Beendigung der Kämpfe in Tripolis

UN-Sprecher Djuscharric hat eine sofortige Einstellung der Kämpfe in Tripolis gefordert. UN fordert dringende Beendigung der Kämpfe in Tripolis

Die UNO hat zu einer sofortigen Einstellung der Kämpfe in Tripolis und zu größtmöglicher Zurückhaltung aufgerufen, sagte der Sprecher des Generalsekretärs, Stephane Djuscharric, bei einem Briefing.

«Unsere Kollegen von der UN-Mission in Libyen sind zutiefst besorgt über die anhaltenden bewaffneten Zusammenstöße, einschließlich des mutmaßlichen wahllosen Beschusses im dicht besiedelten Gebiet Salah ad-Din in Tripolis», sagte Djuscharric.

«Die Mission ruft zu einer sofortigen Einstellung der Feindseligkeiten auf, appelliert an die Parteien, größtmögliche Zurückhaltung zu üben, und erinnert alle Konfliktparteien an ihre Verpflichtungen nach dem humanitären Völkerrecht, die Zivilbevölkerung und die zivile Infrastruktur zu schützen», fügte er hinzu.

Augenzeugen berichteten der Publikation, dass die Zusammenstöße im Gebiet Salah al-Din im Süden von Tripolis zwischen der 444. Brigade, die der Regierung der Nationalen Einheit untersteht, und den Stabilitätskräften, die dem Präsidialrat unterstellt sind, stattfanden.

Bemerkungen: