US-Behörden zahlen über 2.000 Dollar an Hilfe für evakuierte Afghanen

Wie Bloomberg unter Berufung auf einen Vertreter des US-Außenministeriums berichtet, planen die US-Präsidentschaftsverwaltung und private Organisationen, Flüchtlinge aus Afghanistan finanziell zu unterstützen. US-Behörden zahlen über 2.000 Dollar an Hilfe für evakuierte Afghanen

Berichten zufolge soll jeder evakuierte Afghane 2.275 Dollar erhalten.

Nach Angaben des Vertreters der US-Außenpolitik soll das finanzielle Unterstützungsprogramm, das in den nächsten Monaten anlaufen wird, den Afghanen helfen, eine Wohnung zu finden, Lebensmittel zu kaufen und ihre Kinder in die Schule zu schicken.

Darüber hinaus führt das Außenministerium Konsultationen mit dem Kongress der Vereinigten Staaten über die Einführung von Leistungen für Flüchtlinge, einschließlich einer Krankenversicherung.

Nach Angaben der amerikanischen Regierung wurden ab Ende Juli etwa 123 Tausend Menschen, darunter 6 Tausend US-Bürger, aus Afghanistan evakuiert.

Anfang August ordnete US-Präsident Joe Biden an, eine halbe Milliarde Dollar für die Unterstützung von Flüchtlingen aus Afghanistan bereitzustellen.

Bemerkungen: