Ungarn weigert sich, Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen

Die ungarische Regierung besteht darauf, dass Ungarn keine Flüchtlinge aus Afghanistan mehr aufnehmen wird.

Ungarn weigert sich, Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen

«Wir müssen vor Ort helfen. Die EU sollte ihre Hilfe exportieren, und nicht auf europäischen Boden unlösbare Probleme importieren», sagte der ungarische Botschafter in Deutschland, Peter Györkös.

Seit die Taliban in Afghanistan an die Macht gekommen sind, diskutieren die EU-Mitgliedstaaten über die Aufnahme neuer Flüchtlinge. Außer Ungarn weigern sich auch Österreich und Slowenien, viele «Flüchtlinge» aufzunehmen.

Bemerkungen: