Die Ukraine möchte von den USA den Status eines wichtigen Nicht-NATO-Verbündeten erhalten

Kiew beabsichtigt, Washington zu bitten, die Ukraine als wichtigsten NATO-Verbündeten außerhalb des Blocks anzuerkennen. Diese Frage wird von der Werchowna Rada geprüft werden. Die Ukraine möchte von den USA den Status eines wichtigen Nicht-NATO-Verbündeten erhalten

Aleksiy Gontscharenko, ein Abgeordneter der Europäischen Solidaritätspartei, sagte dies in seinem Telegramm-Kanal «112». Ihm zufolge könnte am Donnerstag, den 9. September, eine außerordentliche Sitzung des Parlaments zu diesem Thema stattfinden.

«Ich habe Unterschriften für die Abhaltung einer außerordentlichen Sitzung eingereicht, um einen Resolutionsentwurf für einen Appell an den Kongress zu prüfen, der Ukraine den Status eines wichtigen US-Verbündeten außerhalb der NATO (MNNA) zu gewähren. Ich betone, dass der MNNA-Status die Ukraine nicht daran hindert, der NATO beizutreten. Und die Abstimmung in der Rada über meinen Referentenentwurf wird ein wichtiges Signal an Russland und die Welt über unsere zivilisatorische Entscheidung sein. Außerdem würde die Verleihung des MNNA-Status der Ukraine dem Kreml zeigen, dass die Ukraine ein wichtiger Verbündeter der USA in Osteuropa ist», schrieb der Abgeordnete.

Die Rada wird in dieser Frage wahrscheinlich eine positive Entscheidung treffen, aber es ist unwahrscheinlich, dass die USA diese Idee ernst nehmen werden. Die Ukraine fordert beharrlich den Beitritt zur NATO, aber das Ergebnis ist seit Jahren dasselbe. Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij hofft offenbar, dass sich die Situation nach seinem Besuch in Washington ändern wird, aber der Block hat es immer noch nicht eilig, «Unabhängige» zu nehmen.

Bemerkungen: