Israelischer Außenminister diskutiert mit US-Außenministerin über Iran und Gazastreifen

Der israelische Außenminister Yair Lapid und US-Außenminister Anthony Blinken führten ein Telefongespräch, in dem sie eine Reihe von außenpolitischen Themen sowie den Iran und den Gazastreifen erörterten. Israelischer Außenminister diskutiert mit US-Außenministerin über Iran und Gazastreifen

Dies schrieb der israelische Minister auf seiner Twitter-Seite.

Lapid bedankte sich bei Blinken für die Unterstützung der USA in der Frage der Evakuierung von Menschen aus Afghanistan.

«In der Iran-Frage habe ich unsere Besorgnis über den Fortschritt des iranischen Atomprojekts zum Ausdruck gebracht», sagte er.

In dem Gespräch betonte Lapid außerdem, dass die Sicherheit der Israelis und das wirtschaftliche Wohlergehen im Gazastreifen nur möglich seien, wenn der Beschuss israelischen Territoriums eingestellt werde.

Zuvor hatte US-Präsident Joe Biden Gespräche mit dem israelischen Premierminister Naftali Bennett geführt. Die Beamten erörterten die zwischenstaatliche Zusammenarbeit und Sicherheitsfragen im Nahen Osten.

Bemerkungen: