Russland und Belarus haben sich auf Integrationsprogramme geeinigt

Der erste stellvertretende Ministerpräsident von Belarus Nikolaj Snopkow sagte, dass Minsk und Moskau einen Konsens über alle 28 Gewerkschaftsprogramme gefunden haben.

Russland und Belarus haben sich auf Integrationsprogramme geeinigt

«Derzeit ist ein Konsens zu allen 28 Gewerkschaftsprogrammen gefunden worden. Und grundsätzlich muss ich sagen, dass wir die Zielgeraden erreicht haben», sagte Snopkow.

Er äußerte die Hoffnung, dass die Präsidenten von Belarus und Russland, Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin, entscheiden werden, ob die Programme in der Form, in der sie von den Regierungen derzeit vorgelegt wurden, zur Unterzeichnung bereit sind. Snopkow betonte, dass Gewerkschaftsprogramme auf der Grundlage von drei Grundelementen gebildet werden – Ziel, Richtung und Ergebnis.

«Das Ziel für alle ist im Prinzip das gleiche: die Schaffung gleicher Ausgangsbedingungen für die Wirtschaftseinheiten beider Länder. Mechanismen sind die Vereinheitlichung der Gesetzgebung der beiden Länder, nicht auf der Grundlage der russischen, … , sondern auf der Grundlage der besten Praktiken, einschließlich derer, die weder in der Russischen Föderation noch in Belarus angewendet werden», bemerkte er.

Bemerkungen: