«Stoltenberg ist nervös» — Puschkow kommentiert die Erklärung des NATO-Generalsekretärs

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagt «den Zusammenbruch Europas» voraus, wenn die EU eine eigene Armee aufstellt. Der russische Senator Aleksej Puschkow kommentierte diese Aussage auf Telegram.

"Stoltenberg ist nervös" - Puschkow kommentiert die Erklärung des NATO-Generalsekretärs

«Stoltenberg ist nervös: Die NATO tritt den Befürwortern der Schaffung eigener Streitkräfte entgegen, da einige Europäer befürchten, dass sich die Vereinigten Staaten allmählich aus Europa zurückziehen. Offenbar drücken die Amerikaner durch Stoltenberg ihre Unzufriedenheit aus. Ohne sie hätte der NATO-Generalsekretär, dessen Äußerungen immer mit der Position Washingtons übereinstimmen, kaum gewagt, sich diesem Plan zu widersetzen», schrieb Pusсhkow.

Zuvor hatte der Generalsekretär der Nordatlantischen Allianz Jens Stoltenberg gesagt, die Schaffung eigener Verteidigungsstrukturen durch die Europäische Union würde zu einer Spaltung Europas und einer Schwächung der NATO führen.

Bemerkungen: