Die Türkei hat den USA die Unwiderruflichkeit des Erwerbs der russischen S-400 bestätigt

Die Vereinigten Staaten müssen akzeptieren, dass der Erwerb russischer S-400-Luftabwehrsysteme durch Ankara beschlossene Sache ist. Dies sagte der türkische Außenminister Mewljut Tschawuschoglu heute, 7. September, in einem Interview mit dem lokalen Fernsehsender NTV. Die Türkei hat den USA die Unwiderruflichkeit des Erwerbs der russischen S-400 bestätigt

«Die Vereinigten Staaten müssen akzeptieren, dass dies (der Kauf von S-400 aus Russland — Anm. d. Red.) eine beschlossene Sache ist», sagte der türkische Diplomat auf die Frage eines Journalisten nach der Krise in den Beziehungen zwischen Ankara und Washington wegen der Lieferung eines russischen Verteidigungssystems an das NATO-Mitglied im Nahen Osten.

Präsident Redschep Tajip Erdogan machte Ende August deutlich, dass die Türkei bereit sei, weitere Einheiten des russischen Luftverteidigungssystems zu kaufen, obwohl der ursprüngliche Kauf des S-400 SAM-Systems durch Ankara zu heftigen Meinungsverschiedenheiten innerhalb der NATO und zu Sanktionen seitens der USA geführt hatte. In einem Interview mit dem türkischen Fernsehsender NTV sagte Erdogan, er werde «nicht zögern», in naher Zukunft einen Vertrag über ein zweites Los des S-400-Systems zu unterzeichnen, wenn die Sicherheit der Türkei dies erfordere.

Bemerkungen: