Energieminister Russlands hat mit dem Sonderbeauftragten der BRD über den Transit von russischem Gas gesprochen

Der russische Energieminister Nikolaj Schulginow führte Gespräche mit dem Sonderbeauftragten der Bundesregierung für den Ukraine-Gastransit, Georg Graf Waldersee.

Energieminister Russlands hat mit dem Sonderbeauftragten der BRD über den Transit von russischem Gas gesprochen

Das teilte das Energieministerium auf Telegram mit.

«Ich bin zuversichtlich, dass blauer Kraftstoff in naher Zukunft seine Position im globalen Energiebereich nur stärken und eine wirksame Grundlage im Kampf gegen den Klimawandel bleiben wird», sagte Schulginow bei dem Treffen.

Der russische Energieminister stellte auch fest, dass die Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland im Energiesektor auf Pragmatismus, wirtschaftlicher Machbarkeit und langjähriger erfolgreicher Erfahrung beruht.

Bemerkungen: