Widerstandskräfte in Pandschscher berichten von anhaltenden Kämpfen in der Region

Sprecher der Afghanischen Widerstandsfront, Nazari: Die Kämpfe in Pandschscher gehen weiter. Widerstandskräfte in Pandschscher berichten von anhaltenden Kämpfen in der Region

Die Widerstandsfront setzt ihren Kampf gegen die Taliban fort, wie ihr Sprecher Ali Nazari auf Twitter mitteilte.

«Landsleute, Löwen und Adler vom Hindukusch, im Distrikt Andarab und in der Provinz Pandschscher reinigen heute heldenhaft unser Haus von dem Schlamm, der diese Woche eingetroffen ist», heißt es in der Veröffentlichung.

Im August, als sich die US-Streitkräfte aus dem Land zurückzogen, nahmen die Taliban* alle größeren Städte und Grenzübergänge ein und erklärten das Ende eines zwanzigjährigen Krieges.

Die einzige Provinz, die sie nicht kontrollieren kann, ist Pandschscher, nordöstlich von Kabul. Dort sammeln sich — unter der Führung von Feldkommandant Ahmad Massoud — Widerstandskräfte.

Die Taliban und die Milizen melden abwechselnd ihre Erfolge. Die ersteren haben wiederholt behauptet, die aufständische Region erobert zu haben, was im Tal jedoch regelmäßig bestritten wird.

* — Terroristische Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: