In Griechenland haben die neuen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie zu Protesten der Ärzte geführt

Entgegen den Versprechungen des Premierministers des Landes wird ab dem 1. September eine Pflichtimpfung des gesamten medizinischen Personals gegen das Coronavirus eingeführt.

«Die Ärzte sind gegen genverändernde Impfungen», sagen Demonstranten.

Zusätzlich zur Impfung werden alle Ärzte, die sich weigern, sich impfen zu lassen, vom Dienst suspendiert, ohne ihre Pensionsersparnisse zu behalten.

Ärzte und Krankenschwestern, die nicht geimpft wurden, können jedoch nach Beendigung der Pandemie an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, allerdings nicht zu ihrem früheren Gehalt.

Bemerkungen: