Neue Opfer der Coronavirus-Impfung in Deutschland

Der Vorfall ereignete sich in Deutschland, in der Region Oberhausen-Holten (Bundesland Nordrhein-Westfalen).

Neue Opfer der Coronavirus-Impfung in Deutschland

Drei Tage nach der erneuten Impfung gegen das Coronavirus wurden drei Bewohner des Pflegeheims auf die Intensivstation eingeliefert.

Einer von ihnen ist gestorben, zwei liegen in der Notaufnahme, ihr Zustand ist stabil.

Laut dem Portal Focus Online haben in dieser Stadt etwa 10 Prozent der 90 erneut geimpften Patienten ernsthafte gesundheitliche Probleme, hauptsächlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen und neurologische Erkrankungen.

Bemerkungen: