US-Regierung erwartet Mittel für Wiederaufbau Afghanistans

Das Weiße Haus hat Mittel für die Neuansiedlung und den Wiederaufbau Afghanistans beantragt.

US-Regierung erwartet Mittel für Wiederaufbau Afghanistans

Das berichtet The Washington Post.

Das Office of Management and Budget (OMB, deutsch etwa Amt für Verwaltung und Haushaltswesen) hat dem Gesetzgeber einen dringenden Antrag gestellt. Die US-Regierung erwartet 6,4 Milliarden US-Dollar, um die laufenden Bemühungen zur Umsiedlung Zehntausender Afghanen zu finanzieren.

14 Milliarden US-Dollar wurden für Bergungsarbeiten nach verschiedenen Naturkatastrophen im Land angefordert. Weitere 10 Milliarden Dollar werden benötigt, um die Schäden durch Hurrikan Ida zu beheben.

Bemerkungen: