Litauen hat beschlossen, die Abschiebung afghanischer illegaler Migranten auszusetzen

Die Behörden des Landes beschlossen, die Ausweisung afghanischer Staatsbürger, die illegal in litauisches Hoheitsgebiet eingereist waren, auf unbestimmte Zeit auszusetzen.

Litauen hat beschlossen, die Abschiebung afghanischer illegaler Migranten auszusetzen

Der litauische Außenminister Gabrielius Landsbergis gab eine solche Erklärung ab.

«Es wurde ein Protokollbeschluss über die Aussetzung der Abschiebung illegaler Migranten aus Afghanistan verabschiedet, der noch nicht formal legalisiert, aber mit dem Migrationsministerium und anderen zuständigen Regierungsbehörden abgestimmt wurde», sagte Landsbergis.

Wie der Minister feststellte, steht die entsprechende Entscheidung im Zusammenhang mit der schwierigen innenpolitischen Lage in Afghanistan.

Bemerkungen: