Medienbericht über die Hilfe der NATO für afghanische Flüchtlinge

Dpa: Die NATO hat schnelle Eingreiftruppen entsandt, um Flüchtlingen aus Afghanistan zu helfen.Medienbericht über die Hilfe der NATO für afghanische Flüchtlinge

Nach eigenen Angaben hat die Allianz rund 300 Soldaten für die vorübergehende Unterbringung von afghanischen Flüchtlingen abgestellt, die nach der Machtübernahme durch die Taliban* aus dem Land geflohen sind. Darüber hinaus sind Hunderte von Mitarbeitern der Allianz an der Operation beteiligt, die vom Hauptsitz der Organisation aus Unterstützung leisten.

Nach Angaben der Agentur, die erste Hilfe für die Afghanen, die mit der Allianz kooperiert, sowie ihre Familienangehörigen, insgesamt etwa 1.400 Menschen. Nach Angaben der dpa wurden im Kosovo und in Polen Notunterkünfte für sie errichtet.

* — Terroristische Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: