Ukraine hat mehr als 150 Menschen in Afghanistan vergessen

In Afghanistan, das unter die Kontrolle der Taliban* geraten ist, warten einige Ukrainer auf die Evakuierung.

Ukraine hat mehr als 150 Menschen in Afghanistan vergessen

Das teilte der Außenminister der Ukraine Dmitry Kuleba mit, berichtet das Portal «Strana.ua». Ihm zufolge warten weitere 159 Menschen darauf, das Land verlassen zu können.

Der Diplomat sagte, Kiew versuche, Kontakt zu Ländern aufzunehmen, die Verbindungen zu den Taliban* unterhalten: Iran, Pakistan, Tadschikistan und andere. Er hofft, dass sie helfen werden, ukrainische Bürger zu evakuieren.

Gleichzeitig fand Kuleba eine Entschuldigung für das Unterlassen der ukrainischen Behörden: Die Menschen, die in Afghanistan geblieben sind, gehören nicht zur Risikozone (sie sind keine Journalisten, Aktivisten, Beamten usw.), und daher bedroht nichts ihr Leben.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: