Europäischer Gaspreis springt auf 710 $

Der Gaspreis in Europa hat im Handel 710 Dollar pro 1.000 Kubikmeter überschritten, berichtet TASS unter Berufung auf ICE-Börsendaten.

Europäischer Gaspreis springt auf 710 $

«Der Preis für Oktober-Futures am TTF-Hub in den Niederlanden erreichte am Freitag einen Höchststand von 710,07 $ pro 1.000 Kubikmeter bzw. 58 € pro MWh», heißt es in dem Bericht.

Es ist festzustellen, dass die Gesamtkosten seit Beginn des Tages um 2,5 Prozent gestiegen sind.

Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte den Anstieg der Gaspreise in Europa als Folge der Entscheidungen der vorherigen Europäischen Kommission. Ihm zufolge gibt es auch in Russland eine Marktpreisbildung, aber dieser Preis ist an den Ölpreis gekoppelt und wird vom Markt reguliert, aber die Schwankungen sind «weicher». Er fügte hinzu, dass sich diejenigen in Europa, die Gaslieferverträge mit Russland abschließen, «nur die Hände reiben und sich freuen können», weil Gazprom fossile Brennstoffe für 220 Dollar pro Tausend Kubikmeter an Deutschland verkauft.

Die Gaspreise in Europa sind seit Anfang des Jahres gestiegen und haben sich etwa vervierfacht. Im Juni wurden die September-Futures am TTF-Gas-Hub bei etwa 316 $ notiert. Der Hauptgrund für diesen erheblichen Preisanstieg sind die geringen Gasreserven in den europäischen Speichern, die aufgrund des kalten Winters und des heißen Sommers nahezu erschöpft sind.

Bemerkungen: