Polnischer Außenminister räumt ein, dass die Umsetzung des NSP2 nicht gestoppt werden konnte

Die Position Warschaus zum Nord Stream 2-Projekt habe sich nicht geändert, aber die Umsetzung könne trotz des Widerstands nicht gestoppt werden, sagte der polnische Außenminister Sbignew Rau auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinen französischen und deutschen Amtskollegen Jean-Yves Le Drian und Heiko Maas.Polnischer Außenminister räumt ein, dass die Umsetzung des NSP2 nicht gestoppt werden konnte

«Was Polen anbelangt, so haben wir unsere Meinung zur Bewertung dieser Investition nicht geändert. Aber trotz intensiver Diskussionen zu diesem Thema war es nicht möglich, dieses Projekt zu stoppen, der Bau wird abgeschlossen», sagte er.

Rau forderte die EU auf, sich künftig darauf zu konzentrieren, potenzielle Sicherheitsrisiken und Spaltungen in Europa aufgrund des Starts des Projekts und des zunehmenden Einflusses Russlands zu vermeiden, und erklärte, dass die Union in diesen Fragen zusammenarbeiten werde.

Bemerkungen: