Trump kritisiert Biden wegen Fehleinschätzungen beim Verlassen Afghanistans

Der ehemalige US-Präsident nutzte den Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001, um seinen Nachfolger Joe Biden zu kritisieren.

Trump kritisiert Biden wegen Fehleinschätzungen beim Verlassen Afghanistans

Trump drückte seine Unzufriedenheit mit der Art und Weise aus, wie Biden den Truppenabzug aus Afghanistan orchestrierte und die längste amerikanische Kampagne beendete, die als Reaktion auf die Ereignisse vor 20 Jahren gestartet wurde.

«Es ist traurig zu sehen, wie letzte Woche der Krieg gegen diejenigen endete, die unserem Land solchen Schaden zugefügt haben … Das ist das zwanzigste Jahr des Krieges und sollte ein Jahr des Sieges, der Ehre und der Stärke werden, aber Joe Biden und seine unfähige Regierung haben sich defätistisch ergeben», sagte Trump in einer Gedenkvideobotschaft.

Er erinnerte Biden an den Tod von 13 amerikanischen Soldaten bei einer Explosion auf einem Flughafen in Kabul und zurückgelassene Waffen, deren Kosten der Ex-Präsident auf 85 Milliarden Dollar schätzte.

Bemerkungen: