Ukrainische Truppen nahmen die Volksrepublik Donezk unter Beschuss — zwei Menschen verletzt

Am vergangenen Tag haben Kiewer Kämpfer gegen den Waffenstillstand in der Volksrepublik Donezk (DVR) verstoßen.

Ukrainische Truppen nahmen die Volksrepublik Donezk unter Beschuss - zwei Menschen verletzt

Das berichtet der Vertreter der Volksrepublik Donezk (DVR) im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung (GZKK/JCCC) des Waffenstillstands am Samstag, 11. September.

Streitkräfte der Ukraine haben auf die Siedlung Dokutschajewsk geschossen.

Bei Beschuss durch ukrainische Sicherheitskräfte wurden in Dokutschajewsk ein Mann und eine Frau unterschiedlich schwer verletzt.

«Eine 1962 geborene Frau erhielt eine Prellung und Abschürfung im unteren Drittel der linken Schulter, ein 1956 geborene Mann — mehrere Schrapnellwunden an den Weichteilen des oberen Drittels des linken Unterarms und des linken Unterschenkels mit Fremdkörpern Körper», heißt es in der Mitteilung.

Bemerkungen: