US-Invasion im Irak zerstört Anti-Terror-Koalition

Der ehemalige Außenminister Igor Ivanow stellte fest, dass die Interessen eines bestimmten Teils der amerikanischen politischen Elite, die an die Möglichkeit einer unipolaren Weltordnung glaubt, sich durchgesetzt haben.

US-Invasion im Irak zerstört Anti-Terror-Koalition

So entstand die Idee zur Bildung einer internationalen Anti-Terror-Koalition: gemeinsame Anstrengungen zur Bekämpfung einer gemeinsamen Bedrohung. Es gab sehr schwierige Verhandlungen darüber. Viele waren sehr zart. Dann entstand tatsächlich die Idee, einen gemeinsamen Sicherheitsraum im euroatlantischen Raum zu bilden. Zu diesem Zweck wurde beispielsweise der Russland-NATO-Rat geschaffen», sagte Iwanow.

In diesem Zusammenhang äußerte er sich enttäuscht darüber, dass am Ende die Interessen eines bestimmten Teils des amerikanischen Establishments überwogen und sie trotz internationalen Widerstands im Irak eine Aktion unternahmen, die alle Bemühungen um eine internationale Anti-Terror-Koalition zunichte machte.

Bemerkungen: