Quelle: Sudan will Abkommen über Militärbasen mit Russland ändern

Sudan hat Änderungen am Abkommen über Militärstützpunkte mit Russland vorgeschlagen, so eine Quelle.Quelle: Sudan will Abkommen über Militärbasen mit Russland ändern

Die sudanesischen Behörden wollen das Abkommen über den Bau eines russischen Marinestützpunktes in Port Sudan an der Küste des Roten Meeres ändern, wie das Militärministerium des Landes gegenüber RIA Nowosti erklärte.

Khartum rechnet mit wirtschaftlicher Unterstützung aus Moskau unter der Bedingung eines fünfjährigen Pachtvertrags mit der Möglichkeit der Unterzeichnung eines Abkommens über 25 Jahre, fügte er hinzu. Gleichzeitig wies der Gesprächspartner der Agentur darauf hin, dass Russland noch nicht auf den Vorschlag geantwortet habe.

Im Juni kündigte Mohammad Usman al-Hussein, Stabschef der sudanesischen Streitkräfte, eine mögliche Überarbeitung des Abkommens an.

Bemerkungen: