Illegaler Angriff auf den Ärmelkanal: Britische Patrouillen weisen Migrantenboote zurück

Die Briten leiden nun unter einem Zustrom illegaler Einwanderer in den Ärmelkanal.

Illegaler Angriff auf den Ärmelkanal: Britische Patrouillen weisen Migrantenboote zurück

Um den wachsenden Zustrom von Migranten aus Frankreich zu begrenzen, sollen britische Patrouillen künftig Boote mit Migranten aus ihren eigenen Gewässern vertreiben, anstatt sie an die englische Küste zu eskortieren.

Der britische Premierminister Boris Johnson hat zuvor erklärt, er werde «jede ihm zur Verfügung stehende Taktik» anwenden, um die Passage über die Meerenge zu stoppen.

Bemerkungen: