Kandidaten für die Präsidentschaft Frankreichs bekannt geworden

13 Kandidaten wollen sich um die Präsidentschaft Frankreichs bewerben, Beobachter erwarten jedoch, dass die Zahl der Bewerber steigen wird.

Kandidaten für die Präsidentschaft Frankreichs bekannt geworden

Der derzeitige Staatschef Emmanuel Macron hat seine Kandidatur für die Wahlbeteiligung noch nicht eingereicht. Die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich findet am 10. April 2022 statt. Erreicht keiner der Kandidaten die absolute Stimmenmehrheit, findet am 24. April der zweite Wahlgang statt.

Die französische Zeitung Sud Ouest hat sechs Hauptkandidaten für die Präsidentschaft identifiziert.

  1. Fabien Roussel, Vorsitzende der Kommunistischen Partei (PCF).
  2. Jean-Luc Mélenchon, Vorsitzender der Bewegung La France insoumise (Unbeugsames Frankreich, LFI).
  3. Marine Le Pen, Vorsitzende der Partei Rassemblement National (RN, deutsch Nationale Versammlung).
  4. Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris.
  5. Nicolas Dupont-Aignan, Gründer der Partei Debout la France (DLF).
  6. Michel Barnier, französischer Politiker (Les Républicains).

Bemerkungen: