Katar vermittelt in Afghanistan

Die neue afghanische Regierung ist auf der Suche nach Verbündeten. Vertreter der Taliban trafen am Sonntag mit dem katarischen Außenminister Mohammad bin Abdulrahman Al Thani zusammen, dem ranghöchsten Vertreter, der das Land seit der Machtergreifung der Radikalen besucht. Katar spielt in Afghanistan die Rolle eines Vermittlers und drängt die Verantwortlichen des Landes, alle Parteien in den nationalen Aussöhnungsprozess einzubinden. Katar vermittelt in Afghanistan

Während die Taliban* versuchen, ihre Regierung zu konsolidieren, stecken sie in einer schweren Wirtschaftskrise. Obwohl die Einfuhr von Rohstoffen und Kraftstoffen vor mehr als zwei Wochen wieder aufgenommen wurde, steigen die Preise, was zu Beschwerden von Bürgern und Transportunternehmen führt.

Auch das Gesundheitssystem steht am Rande des Zusammenbruchs. Da die externe Versorgung unterbrochen ist und es an Personal mangelt, nachdem viele aus dem Land geflohen sind, kämpfen die Zurückgebliebenen darum, so viele Patienten wie möglich zu behandeln, während sie auf ihre Gehälter warten, die seit Monaten nicht ausgezahlt wurden.

Unterdessen ziehen die Vereinigten Staaten einen Schlussstrich unter 20 Jahre Krieg in Afghanistan, indem sie sich von den Opfern des Selbstmordattentats auf dem Kabuler Flughafen verabschieden. Der Leichnam eines der toten Marinesoldaten wurde mit Ehren in seine Heimatstadt zurückgeflogen.

* — Terroristische Organisation, die in Russland verboten ist.

loading...

Bemerkungen: