Panina: NATO-Generalsekretär versucht, die afghanischen Behörden für den Sieg der Taliban* verantwortlich zu machen

Die stellvertretende Staatsduma-Abgeordnete Jelena Panina stellte auf Telegram fest, dass NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg versuche, die Schuld für die Kapitulation Afghanistans den Behörden der Republik zuzuschieben.

Panina: NATO-Generalsekretär versucht, die afghanischen Behörden für den Sieg der Taliban* verantwortlich zu machen

Panina erinnerte daran, dass der Generalsekretär der Nordatlantischen Allianz der New York Times ein langes Interview gegeben habe, in dem er erklärte, dass der Zusammenbruch der politischen und militärischen Behörden zum Sturz Afghanistans und zum Sieg der Taliban* geführt habe.

Stoltenberg lehnte es ab, die Frage zu beantworten, ob der Abzug des amerikanischen Militärkontingents und der NATO den Fall Afghanistans beschleunigen könnte.

Ihm zufolge wird dieses Thema in Zukunft «der Untersuchungsgegenstand von Forschern werden», und der Abzug der Truppen aus der Republik sei zuvor mit den Verbündeten in der Nordatlantischen Allianz vereinbart worden.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: