Anschlag des Islamischen Staates in Auckland: Zahl der Todesopfer steigt auf 8

Bei dem Anschlag auf einen Supermarkt in Auckland, Neuseeland, wurden acht Menschen verletzt. Das gab die neuseeländische Polizei heute, am 14. September, bekannt. Anschlag des Islamischen Staates in Auckland: Zahl der Todesopfer steigt auf 8

«Die Polizei hat das achte Opfer des Anschlags identifiziert und ausfindig gemacht. Er blieb unverletzt, wurde aber von dem Bombenleger gepackt, als er versuchte, den Angriff auf die Frau zu verhindern. Er leistete dem Opfer erste Hilfe, bevor er sich in Sicherheit brachte», erklärte Polizeikommissar Tim Anderson in einer Erklärung.

Die örtliche Polizei teilte mit, dass drei der Opfer im Krankenhaus bleiben, ihr Zustand wird von den Ärzten als stabil bezeichnet. Fünf weitere sind zu Hause.

Der Angreifer war ein Anhänger der Terrorgruppe Islamischer Staat*.

Wie EADaily berichtet, kam es am 3. September zu einem tödlichen bewaffneten Angriff auf Supermarktkunden im Südwesten von Auckland in Neuseeland. Als die Polizei am Tatort eintraf, wurde der Täter erschossen und war auf der Stelle tot. Sechs der Opfer wurden ins Krankenhaus gebracht.

Der Anschlag wurde später von der neuseeländischen Premierministerin Jacinda Ardern als terroristischer Akt bezeichnet.

* — Terroristische Organisation, die in Russland verboten ist.

loading...

Bemerkungen: