Biden spricht vor der UN-Generalversammlung

US-Präsident Joe Biden wird nächste Woche zum ersten Mal vor der UN-Generalversammlung sprechen. Dies teilte der Pressedienst des Weißen Hauses am Montag, den 13. September, mit. Biden spricht vor der UN-Generalversammlung

Insgesamt werden 83 Staatsoberhäupter erwartet, die persönlich an der UN-Vollversammlung teilnehmen werden. Sechsundzwanzig Führungskräfte haben sich angemeldet, um sich zu Wort zu melden.

«Der Präsident wird am Dienstag, 21. September, nach New York reisen, um vor der UN-Generalversammlung zu sprechen», heißt es in der Erklärung.

Dies ist Bidens erste Rede vor der UNGA seit seinem Amtsantritt als Präsident.

Das Weiße Haus hat versprochen, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Einzelheiten in dieser Angelegenheit zu veröffentlichen.

Die 76. Sitzung der UN-Generalversammlung soll am 14. September eröffnet werden. Die hochrangige Tagung der UN-Generalversammlung findet vom 21. bis 27. September statt.

Der amerikanische Regierungschef hatte zuvor angekündigt, dass er in Kürze neue Maßnahmen zur Unterstützung anderer Länder im Kampf gegen die Pandemie vorstellen werde.

US-Präsident Joe Biden wird am 24. September den australischen Premierminister Scott Morrison, den indischen Premierminister Narendra Modi und den japanischen Premierminister Yoshihide Suga in Washington empfangen. Das Treffen wird zum ersten Mal in einem persönlichen Rahmen stattfinden.

Bemerkungen: